Wundermomente – exklusiver Inspirationsworkshop bei Nicole Hecht Fotografie – ein Bericht

Tja, wo fange ich an? Als ich Nicoles Workshop-Aufruf auf facebook gesehen habe, war für mich sofort klar, da MUSS ich hin!
Zum ersten Mal gibt DIE Fotografin schlechthin einen Workshop, teilt ihr unschätzbar wertvolles Wissen mit uns und gibt uns Einblick in ihre zauberhafte, einfühlsame Vintage-Familienwelt.
Schon Tage vorher war ich furchtbar aufgeregt und zeitgleich wahnsinnig in Vorfreude auf alles, was da kommen mag. Ihr “Nicht-Fotografen” müsst euch vorstellen, ihr trefft live und in Farbe euren liebsten Filmstar oder Musiker oder oder oder… Für mich ist es so, Nicole ist mein grosses Fotografie-Idol. Ich hoffe, ich komme nicht als Schleimer rüber, aber den anderen Teilnehmerinnen geht es genauso und wir überlegen noch, Fan-Tshirts zu drucken 😉
Es hat sich sowas von gelohnt! Lehrreich, überwältigend, herausfordernd, intensivdas sind einige Adjektive, die es ungefähr beschreiben, aber Worte können das Erlebte gar nicht ausdrücken.

Ein riesiger Pluspunkt war die kleine Teilnehmerzahl von nur fünf Fotografinnen, was das Arbeiten und Zusehen ungemein erleichtert hat. Schon einige Workshops habe ich bislang besucht und nie diese angenehme familiäre heimelige Atmosphäre vorgefunden. Ausserdem tritt man sich nicht ständig gegenseitig auf die Füsse oder steht blöd im Weg rum.
Es ist nicht selbstverständlich, dass Nicoles Mann uns bekocht hat (fantastische Verpflegung, die einen Stern verdient 😉 und wir uns einfach vollkommen wohlgefühlt haben!
Fällt mir gerade ein, ihr Lieben, wir haben den leckeren Nachtisch glatt vergessen vor lauter Fachsimpelei!
Beeindruckend war für mich Nicoles traumhaftes Atelier mit riesigen Fensterfronten, wunderschönen Accessoires und Annehmlichkeiten, damit sich ihre Kunden vor der Kamera und im Hintergrund wohlfühlen. Am liebsten hätte ich einen Kleinlaster gemietet und alles mit nach Hause genommen.
Nicole hat eine völlig unaufgeregte, ruhige Art und ist so unglaublich bescheiden, obwohl sie allen Grund hat aufgrund ihres Könnens “die Nase hoch zu tragen”… Selten habe ich mich so gut aufgehoben gefühlt. Sie inspiriert und steckt einen mit ihrer Kreativität an.
Details möchte ich gar nicht gross verraten, ihr müsst euch (eventuell beim nächsten Workshop?) selbst ein Bild machen.
Insgesamt absolvierten wir fünf Shootings, von Neugeborenen-, Schwangeren- bis Kinderfotografie war alles abgedeckt und wir konnten uns richtig austoben und Nicole mit Fragen löchern oder auch einfach nur beobachten, mit welchen Tricks und Handgriffen sie aus einem Posing ein Wow!-Bild macht.
Das Fotografieren unsererseits stand dabei auch nicht im Vordergrund, sondern wirklich das Zusehen und Verinnerlichen. Einige Bilder sind dabei natürlich dennoch entstanden, diese seht ihr weiter unten.
Um zum Ende zu kommen: ich möchte mich bei meinem Mann bedanken, der mit mir die Reise nach Bayern angetreten ist und während des WS wandern ging. Du bist so klasse! Meistens jedenfalls 😉
Ausserdem einen herzlichen Dank an unsere WS-Models für ihre Geduld bei unseren Shootings.
Und zum Schluss, dir liebe Nicole, ein besonders grosses DANKESCHÖN für den Tag in deiner bezaubernden Welt… Herzige Grüsse nach Puchhausen – auch an den lieben Stefan!
Menu